Jugendliche aus 24 Schulen besuchten den 4. MINT-Tag an der BS 06

Am 28. November 2018 öffnete die Berufliche Schule 06 anlässlich des 4. MINT-Tages ihre Labore für Hamburger Schülerinnen und Schüler. Über 100 Jugendliche aus 24 verschiedenen Schulen erlebten spannende Einblicke in die Labore der BS 06.

Foto: Claudia Höhne / MINTforum Hamburg

In der Abteilung zur Ausbildung von Pharmazeutisch-technischen Assistenten (PTA) erfuhren die Schülerinnen und Schüler, dass aus Fanta-Schalen keine Fanta getrunken wird. Diese speziellen Gefäße werden zum Zusammenrühren von Salben und Cremes verwendet und sind nach ihrem Erfinder Max Fanta benannt. Unter der fachlichen Anleitung der Auszubildenden der BS 06 konnten die Schülerinnen und Schüler selbst eigene Labortätigkeiten ausführen. Sie stellten ihr eigenes Lippenbalsam in der Fanta-Schale her.

Foto: Claudia Höhne / MINTforum Hamburg

Weiter ging es im Bereich Kosmetik, diesmal allerdings unter einem anderen Aspekt: In der physikalischen Chemie untersuchten die Besucher die Oberflächenspannung eines von den Auszubildenden der Chemisch-technischen Assistenz selbst hergestellten Shampoos.

Jamila aus Steilshoop fasst ihre Erfahrungen vom MINT-Tag zusammen: „Die Veranstaltung war eine sehr gute Erfahrung für mich, ich kann zahlreiche Tipps und Ideen für meine eigene Berufswahl mitnehmen. Die Anmeldung war total unkompliziert, dass machte es mir einfach heute hier herzukommen. Ich würde diesen Tag weiter empfehlen.“

Und auch das Geheimnis einer Cola wurde an diesem Tag im Labor der BS 06 gelüftet: Man nehme Wasser, Zucker, Zitronensäure, Farbstoff und Aroma und schon hat man ein „köstliches“ Getränk. Dieses Zuckerwasser alleine ist eigentlich viel zu süß. Durch die Zugabe von Zitronensäure wird dieser Süßgeschmack wirkungsvoll verdeckt. So entspricht die Geschmackswahrnehmung mit etwas Zugabe von Aroma der süß-sauren Mixtur eines erfrischenden Cola-Getränks.

Foto: Claudia Höhne / MINTforum Hamburg

Abgerundet wurde der Tag durch authentische Präsentationen von BTA-, CTA- und PTA-Auszubildenden, die die Schülerinnen und Schülern über die Arbeitsfelder und Berufsaussichten der einzelnen Berufe informierten. „Die Azubis haben viele Fragen beantwortet und ihre Begeisterung für die Ausbildung gezeigt“, findet Max, der an diesem Tag aus Altona an die BS 06 gekommen ist. Esra (17) stimmt ihm zu und geht mit vielen nützlichen Tipps nach Hause. „Gut gefallen hat mir an den Präsentationen die Offenheit und Transparenz bei der Beantwortung meiner Fragen“.

Die Lehrkräfte Dagmar Dittmar, Luc Mühlbach und Bettina Schrader organisierten diesen Tag gemeinsam. „Mit diesem Tag möchten wir jungen Menschen die Vielfalt der Laborberufe zeigen. Wir freuen uns, über die sehr gute Resonanz und die vielen Besucher. Auch im November 2020 werden wir uns wieder am MINT-Tag beteiligen“, ist sich das Orga-Team für den MINT-Tag an der BS 06 sicher.

Bettina Schrader

Fotos: Claudia Höhne / MINTforum Hamburg