Schlagwort-Archive: Bergedorfer Integrationsmodell

Chemisch-technische Assistenz und Abitur

BeschreibungVoraussetzungKontakt Anmeldung

Bildungsgangbeschreibung

Bei dem Bergedorfer Integrationsmodell (BIM) handelt es sich um einen vierjährigen, doppeltqualifizierenden Bildungsgang, der zur Allgemeinen Hochschulreife führt und daneben eine abgeschlossene Ausbildung zur Chemisch-technischen Assistenz (CTA) beinhaltet.

Der Schwerpunkt des Bildungsganges liegt im mathematisch- naturwissenschaftlichen Bereich. Das profilgebende Fach ist Chemie, die begleitenden Fächer sind Technik und Physik. Die Fächer Chemie, Technik, Mathematik und Physik füllen zusammen etwas mehr als die Hälfte der Unterrichtszeit in der Woche aus. Davon nimmt die Laborpraxis ungefähr 50% des Unterrichts in Anspruch.

Die Inhalte des Profilbereichs orientieren sich einerseits an den Anforderungen der gymnasialen Oberstufe, anderseits an den typischen Aufgabenbereichen einer Chemisch-technischen Assistenz. Schwerpunkte sind u.a. Biotechnologie, Lebensmittel- und Umweltanalytik, Präparative Chemie sowie Instrumentelle Analytik.

Einen zweiten Schwerpunkt des Bildungsganges bildet der sog. Kernbereich mit den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik. Der dritte Bereich beinhaltet Fächer wie Philosophie, Musik oder Kunst sowie PGW (Politik, Gesellschaft, Wirtschaft). Als zweite Fremdsprache wird Spanisch angeboten

Der Bildungsgang wird von der Gewerbeschule 13 und der Stadtteilschule Bergedorf in Kooperation geführt.

Schulische Voraussetzungen

Eine der folgenden Bedingungen müssen Bewerber erfüllen, damit sie einen Schulplatz erhalten:

  • Sie verfügen über einen mittleren Bildungsabschluss oder über einen als gleichwertig anerkannten Abschluss mit einer Durchschnittsnote von mindestens 3,0 über alle Fächer, Sport ausgenommen.
  • Sie verfügen über eine Versetzung in die gymnasiale Oberstufe.

Abteilungsleitung:

Ute Schleunes
Tel. 040 / 428923 – 316
E-Mail: ute.schleunes@hibb.hamburg.de

Informationen zur Anmeldung

Wenn Sie sich bei uns bewerben wollen, benötigen wir von Ihnen folgende Unterlagen:

  • Nachweis über den mittleren Bildungsabschluss oder über einen gleichwertigen Abschluss. Die Nachweise reichen Sie bitte als beglaubigte Kopien ein. Statt der beglaubigten Kopien können Sie im Schulbüro eine Fotokopie unter Vorlage des Originals einreichen.

Bewerber mit ausländischen Zeugnissen: Bitte lassen Sie Ihre Zeugnisse im Schulinformationszentrum (SIZ) bewerten:

Schulinformationszentrum
Hamburger Str. 125 a
22083 Hamburg

Service-Tel. 42899 – 2211

  • Vorlage des Personalausweises »Hamburger Wohnsitz« (Sie müssen uns spätestens zum Beginn der schulischen Ausbildung den Wohnsitz durch eine Meldebestätigung nachweisen).
  • Für den Fall, dass Sie noch nicht volljährig sind, benötigen wir die schriftliche Einwilligung auf dem Anmeldebogen sowie die Vorlage des Personalausweises eines Sorgeberechtigten im Schulbüro.
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Ein Passbild (mit Namen versehen)
  • Anmeldebogen (bitte drucken Sie sich den Anmeldebogen aus und legen ihn Ihrer Bewerbung bei.)

Denken Sie daran, dass der Meldeschluss der 31. März eines jeden Jahres ist. Bei späterer Bewerbung werden Sie auf einer Warteliste geführt.

Hinweis: Wir richten uns immer nach dem Datum des Poststempels.

Bei fristgerechter Anmeldung erhalten Sie umgehend eine Bestätigung, dass Ihre Unterlagen bei uns eingetroffen sind. Sie werden dann im Anschluss zu einem Auswahlgespräch in die G13 eingeladen.