Chemisch-technische Assistenz (CTA)

Beschreibung der AusbildungTätigkeitsfelder der CTASchulische VoraussetzungenInformation zur Anmeldung

Beschreibung der Ausbildung

Chemie10Die Ausbildung zur Chemisch-technischen Assistenz wurde 1979 an der BS 06 etabliert. Es handelt sich um eine staatlich anerkannte, vollzeitschulische Ausbildung, die sich über zwei Jahre erstreckt.
Innerhalb der Ausbildung erfahren die SchülerInnen im ersten Jahr eine Einführung in die chemische Laborarbeit.

Das erste Jahr beinhaltet ein Probehalbjahr, das mit einem Notendurchschnitt von mindestens 4,0 über alle Fächer abgeschlossen werden muss.

Chemie2Im zweiten Ausbildungsjahr erfolgt eine Spezialisierung und Vertiefung in den Bereichen Instrumentelle Analytik, Technische Untersuchungen (Lebensmittel- und Umweltanalytik) sowie organische Präparationstechnik. Das zweite Jahr beinhaltet darüber hinaus ein vierwöchiges Betriebspraktikum, das in einem Handelslabor, Institut oder in der chemischen Industrie abgeleistet werden kann.

Tätigkeitsfelder des CTA

Chemie BIM1Nach abgeschlossener Ausbildung kann man u.a. in chemischen Betrieben, im Hochschulbereich und in staatlichen oder kommunalen Untersuchungsämtern bzw. Forschungseinrichtungen arbeiten. Daneben sind Arbeitsplätze in Gas-, Wasser und Klärwerken sowie in der Nahrungs-, Genussmittel-, Kunststoff- oder Textilindustrie zu finden.

 

Schulische Voraussetzungen

Eine der folgenden Bedingungen müssen Bewerber erfüllen, damit sie einen Schulplatz in der Berufsfachschule CTA erhalten können:

  • Sie verfügen über einen mittleren Bildungsabschluss oder über einen als gleichwertig anerkannten Abschluss mit einer Durchschnittsnote von mindestens 3,5 über alle Fächer, Sport ausgenommen.
  • Sie verfügen über eine Versetzung in die gymnasiale Oberstufe.
  • Sie verfügen über eine mindestens zweijährige Berufsausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf oder über ein entsprechendes Abschlusszeugnis einer Berufsfachschule.4Rhodamin-Kolben

Informationen zur Anmeldung

Wenn Sie sich bei uns bewerben wollen, benötigen wir von Ihnen folgende Unterlagen:

  • Nachweis über den mittleren Bildungsabschluss oder über einen gleichwertigen Abschluss. Die Nachweise reichen Sie bitte als beglaubigte Kopien ein. Statt der beglaubigten Kopien können Sie im Schulbüro eine Fotokopie unter Vorlage des Originals einreichen.
  • Bewerber mit ausländischen Zeugnissen: Bitte lassen Sie Ihre Zeugnisse im Schulinformationszentrum (SIZ) bewerten:

Schulinformationszentrum
Hamburger Str. 125 a
22083 Hamburg

Service-Tel. 42899 – 2211

  • Vorlage des Personalausweises »Hamburger Wohnsitz« (Sie müssen uns spätestens zum Beginn der schulischen Ausbildung den Wohnsitz durch eine Meldebestätigung nachweisen).
  • Für den Fall, dass Sie noch nicht volljährig sind, benötigen wir die schriftliche Einwilligung auf dem Anmeldebogen sowie die Vorlage des Personalausweises eines Sorgeberechtigten im Schulbüro
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Ein Passbild (mit Namen versehen)
  • Anmeldebogen (bitte drucken Sie sich den Anmeldebogen aus und legen ihn Ihrer Bewerbung bei.)

Denken Sie daran, dass der Meldeschluss der 31. März eines jeden Jahres ist. Bei späterer Bewerbung werden Sie auf einer Warteliste geführt.

Hinweis: Wir richten uns immer nach dem Datum des Poststempels.

Bei fristgerechter Anmeldung erhalten Sie umgehend eine Bestätigung, dass Ihre Unterlagen bei uns eingetroffen sind. Sie werden dann im Anschluss zu einem Auswahlgespräch in die BS 06 eingeladen.

Chemie24

Abteilungsleitung:

Ute Schleunes
Tel. 040 / 428923 – 316
E-Mail: ute.schleunes@hibb.hamburg.de

Hier finden Sie den Anmeldebogen als pdf zum Runterladen. Die wichtigsten Informationen zur Ausbildung des BTA an der BS 06 finden Sie im Infoflyer CTA.

Hamburg – Bergedorf