Gärtner international

3__leonardo teaserLEONARDO DA VINCI bzw. Leonardo ist das Programm der Europäischen Union für die Zusammenarbeit in der beruflichen Aus- und Weiterbildung. Es ist benannt nach dem italienischen Universalgenie der Renaissance.
Leonardo fördert zum einen europäische Bürgerinnen und Bürger beim Erwerb internationaler Kompetenzen. So soll die Anzahl an Praxisaufenthalten in Betrieben und Berufsbildungseinrichtungen in einem anderen europäischen Land bis 2013 auf mindestens 80.000 pro Jahr erhöht werden. Zum anderen trägt das Programm durch europäische Modellversuche sowie durch den Transfer bereits entwickelter Produkte und Verfahren zu Innovation und Verbesserung der Berufsbildungssysteme und -praxis bei.

Die BS 06 (ehemals G13) ist seit Juli 2011 eine von 11 Partnerschulen, die gemeinsam das Leonardo-Projekt „Gartenbauausbildung in Europa“ durchführen. Zu unseren Partnerschulen gehört jeweils eine Gartenbauschule aus Polen, Slowenien, Slowakei, Tschechien, Ungarn, Estland, Schweden, Belgien, Frankreich sowie jeweils zwei Schulen aus der Schweiz und aus Deutschland.

Dieses Projekt ermöglicht Auszubildenden aus den Partnerländern an Seminaren der Partnerschulen teilzunehmen. Reisekosten und Seminargebühren werden durch die finanziellen Mittel abgedeckt, die das Leonardo-Projekt für die Laufzeit von zwei Jahren zur Verfügung stellt. Jede Partnerschule bietet in jedem Jahr mindestens ein Seminar an. Die kooperierenden Schulen können ihre Auszubildenden dazu anmelden.

Die Abteilung Agrarwirtschaft BS 06 hat im April 2012 das Seminar „Friedhöfe in Hamburg“ in Zusammenarbeit mit den Friedhöfen Diebsteich, Ohlsdorf und Öjendorf sowie der überbetrieblichen Ausbildung des Kompetenzzentrums Gartenbau durchgeführt. Teilgenommen haben Auszubildende aus Österreich, Belgien und Tschechien. Sie haben gemeinsam mit unseren Auszubildenden aus dem dritten Lehrjahr Unterricht zum Thema Pflanzenkunde erhalten, in dem praktische Arbeitseinheiten eingeschlossen waren.

Unsere Schüler/innen und Lehre/innenr haben an insgesamt 30 „Mobilitäten“  (Auslandseminare) teilgenommen. Zwei Schülergruppen haben das Seminar Pflanzenzüchtung in Niederlenz/Schweiz besucht. Am Seminar „Grün in der Stadt“ in Paris haben sich vier Auszubildende beteiligt. 15 Auszubildende haben mit Teilnehmer/innen aus Belgien, Ungarn, Slowenien und der Schweiz gelernt, Gehölze im Winter zu bestimmen. Zur Zeit sind vier unserer Auszubildenden – begleitet von einer Lehrerin – in Österreich und besuchen zusammen mit belgischen und polnischen Auszubildenden das Seminar „Stein und Wein“ in Langenlois.

Neben den fachlichen Inhalten vermittelt jedes Seminar auch Eindrücke von Kultur und Lebensweise des gastgebenden Partnerlandes. Die Auszubildenden lernen miteinander zu kommunizieren und es entstehen Verbindungen, die vom schulischen Background losgelöst sind. Für die Jahre 2013 bis 2015 hat die BS 06 erneut einen Antrag auf Leonardo-Fördermittel gestellt, über eine Zusage werden wir im August Auskunft erhalten.

Gabriele Groddeck, Projektbetreuerin

Hamburg – Bergedorf